Thermoplaste


Aus technischer Sicht haben Thermoplaste eine Reihe vielseitiger Eigenschaften, die die Herstellung von Produkten für viele verschiedene Anwendungen ermöglichen. Die spezifischste Eigenschaft eines Thermoplasts oder thermoweichen Kunststoffs ist, dass das Polymermaterial bei einer bestimmten hohen Temperatur biegsam oder verformbar wird und sich beim Abkühlen verfestigt. In der Praxis bedeutet dies, dass praktisch jedes Produkt in jeder Größe mit verschiedenen Herstellungsverfahren geformt werden kann.

Spezifisches Verhalten von Thermoplasten
Die meisten Thermoplaste haben ein hohes Molekulargewicht. Die Polymerketten verbinden sich durch intermolekulare Kräfte, die sich mit steigender Temperatur rasch abschwächen und eine viskose Flüssigkeit bilden. In diesem Zustand können Thermoplaste verformt werden und werden üblicherweise zur Herstellung von Teilen durch verschiedene Polymerverarbeitungsverfahren wie Spritzgießen, Formpressen, Kalandrieren und Extrudieren verwendet. Thermoplastische Kunststoffe unterscheiden sich von duroplastischen Polymeren (oder "Duroplasten"), die während des Aushärtungsprozesses irreversible chemische Bindungen eingehen. Duroplastische Polymere schmelzen beim Erhitzen nicht, sondern zersetzen sich in der Regel und bilden sich beim Abkühlen nicht.

Oberhalb der Glasübergangstemperatur und unterhalb des Schmelzpunktes ändern sich die physikalischen Eigenschaften eines Thermoplasten drastisch, ohne dass es zu einem Phasenwechsel kommt. Einige Thermoplaste kristallisieren unterhalb der Glasübergangstemperatur nicht vollständig aus und behalten einige oder alle ihrer amorphen Eigenschaften bei. Wir unterscheiden daher zwei Hauptgruppen: amorphe und teilkristalline Thermoplaste. 



Details zu einigen Thermoplasten, die in UD-Tapematerial verwendet werden


Das laserunterstützte Wickelverfahren (LATW) von Alformet verwendet UD-Tape, die aus einer thermoplastischen Matrix mit eingebetteten Fasern bestehen. Die gebräuchlichsten Thermoplaste, die in unseren UD-Tape verwendet werden, haben Eigenschaften und Merkmale, die für Ihre Anwendung geeignet sind. Dies kann z. B. der Temperaturbereich, die Beständigkeit gegen bestimmte Chemikalien oder allgemein, die Dämpfung, die Stoßfestigkeit (bei bestimmten Temperaturen) usw. sein. Sie können die Informationen nutzen, um die richtigen Thermoplaste für Ihre Anwendung auszuwählen und die Leistung zu optimieren.

Nachstehend (und im Untermenü) werden diese Thermoplaste näher beschrieben.